Willkommen zur aktuellen Ausgabe des digitalen Jahrbuchs des Pop-Büro Region Stuttgart!

Was als kleines Musikfestival 1987 in Austin, Texas begann hat sich inzwischen zu einem weltweiten Ereignis  und wirtschaftlich relevante Einnahmequelle entwickelt. 

Die Strategie, Austin als Zentrum der Livemusik zu entwickeln, ist mehr als aufgegangen. Doch es ist nicht nur bei der Musik geblieben, Austin hat sich zum einem bedeutenden Kreativzentrum in den USA entwickelt und spätestens, seit Oracle und Tesla Gigafactory ihren Umzug von Kalifornien bzw. Silicon Valley nach Austin ankündigten, schaute man noch genauer auf diese mittelgrosse Stadt im Herzen Texas und ihre Region.

Richard FloridasTheorie der “Creative Class” scheint sich in Bezug auf Austin zu bestätigen. Auch wenn natürlich noch weitere wichtige Faktoren Austin und seine Region zu einem bedeutenden wirtschaftlichen und kulturellen Zentrum gemacht haben, war einer die Anziehung und letztendlich Ansiedlung junger, kreativer Fachkräfte entscheidend, die mit ihren Ideen und innovationskraft ständiger Motor wichtiger Transformationsprozesse sind, aber auch für den Erhalt klassischer Industrien wichtig sind.

Ohne die entsprechende popkulturelle Infrastruktur, da sind sich alle Expert*innen einig, wäre dies nicht gelungen.

Der Ausbau popkultureller Infrastruktur in Stuttgart und Region ist auch eine Herzensanliegen des Pop-Büro Region Stuttgart – und dies nun seit mittlerweile 20 Jahren: Dazu zählt sowohl wichtige Basisarbeit, wie Einzelberatungen, Nächwuchsarbeit, Netzwerktreffen aber auch die großen Ereignisse wie unser “About Pop Festival & Convention”.

Quelle: https://de.m.wikipedia.org/wiki/Austin

Skip to content