Wir sind davon überzeugt, dass Diversität die Zukunft der Popkultur sind!
Auch im 21. Jahrhundert ist immer noch eine Herausforderung für Frauen, Transgender und genderqueere Menschen sich in der Musikbranche frei zu entfalten, ohne Vorurteile und veraltete Denkweisen. Diversität steht nicht auf den Line-Ups der großen Festivals, fehlt im Programm bekannter Clubs und auch sonst wird sie im Konzertgeschäft kleingeschrieben. Damit das nicht so bleibt, lädt das Pop-Büro der Region Stuttgart regelmäßig zu Netzwerktreffen, Diskussionen, Jam Sessions und weiteren Aktionen rund um die Musik für und mit Frauen, Transgender und genderqueeren Menschen der regionalen Musikbranche ein.