News

“Übehaus” am Leonhardsplatz

Der Mangel an bezahlbarem Proberaum in Stuttgart stellt ein echtes Problem für Musiker und Bands dar. Dagegen unternimmt nun das Projekt WeltRäume der Universität Stuttgart etwas: mit dem Übehaus - ein rapsgelber, fünf Meter hoher Turm aus Holzkisten - machen die 15 Studenten auf die Proberaum-Problematik aufmerksam. Seit der Eröffnung am Samstag können ab sofort Bands mit ihren Instrumenten in das Übehaus gehen, um dort zu proben. Man muss sich vorher einfach über die Webseite anmelden, dann erhält man einen Code, mit dem man die Tür öffnen kann. Bis zu fünf Musiker finden darin Platz. Dem Lärmproblem wurde bereits vorgebeugt, auch, um den Straßenlärm von außen abzuschirmen, wurde das Übehaus schalldicht konstruiert.

Das Übehaus soll noch bis Juli zwischen dem BIX Jazzclub und der Leonhardskirche stehen. Nächste Station ist Esslingen. Ziel des Projekts ist, öffentlichen Plätzen eine neue Identität zu geben und durch Musik und Kultur den Stadtraum nachhaltig aufzuwerten.

Wir dürfen gespannt sein, was da auf uns zukommt!

Übehaus

 

Noch keine Kommentare bis jetzt.

Einen Kommentar schreiben

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere sie.

Popbüro Region Stuttgart auf Twitter

vor 23 Tagen
Popbüro @popbuero
Der wissenschaftliche Dienst des Bundestages hat sich mit Vielfalt von Kulturangeboten in der Stadt und Lärmschutz… https://t.co/qXOdmuikmP
vor 24 Tagen
Popbüro @popbuero
Popbüro Sessions Folge 82: Anna Mo - You & Me: https://t.co/Ma2QYfDNlR über @YouTube
vor 8 Tagen
Popbüro @popbuero
Popbüro Sessions Folge 81: Anna Mo - Spring: https://t.co/id3q4wXQp3 über @YouTube
X